воскресенье, февраля 04, 2007

Die Problematik der halben Löcher


Aufgabe: Graben sie ein halbes Loch.



Wie würdest du graben?

10 Comments:

Anonymous Анонимный said...

Hi.
Du bist ja Lustig. Versuche das Ganze doch einmal 3-dimensional zu betrachten! (Höhe&Länge&Breite). Definiere das Loch in Zahlen und gabe dann anteilmäßig weniger in die Tiefe. Dann hast du, von deinem gegebenen Loch, nur die Hälfte!

понедельник, февраля 05, 2007  
Blogger Dimitri said...

Hey,
du bist ja noch lustiger.
Warum so kompliziert? Auch ein 3D Halbloch ist knifflig, da ich keine gegebene Größe habe(nichts in Zahlen definiert).

понедельник, февраля 05, 2007  
Anonymous Анонимный said...

Das mit dem lustig war gar nicht böse gemeint! Deshalb sagte ich ja definiere das Loch vorher. Das du dies nicht darfst hattest du nicht gesagt.

Wozu dient die Frage? Ernste gemeint oder nur zur Belustigung deiner Lesergemeinschaft?

Mal davon abgesehen wenn man so darüber nachdenkt gibt es keine halben Löcher. Loch bleibt Loch.

вторник, февраля 06, 2007  
Blogger Dimitri said...

Stimmt :-)

вторник, февраля 06, 2007  
Anonymous Анонимный said...

Zu beiden Fragen?

среда, февраля 07, 2007  
Blogger Hannah said...

hab ich dir schon gesagt, dass ich das ganz besonders schön finde? :)

пятница, февраля 09, 2007  
Blogger leomou said...

:P

ist fast so wie halb voll und halb leer :D
(betonung auf fast ;) )

abe rich verstehe nr.3 nicht :S

суббота, февраля 10, 2007  
Blogger Christoph said...

ganz ehrlich: ich als mathematik-strohkopf hätte typ 1 gemacht. also philosoph gebe ich dem anonymen Menschen Recht. Wenn du das Loch definiert hättest, dann wäre es vielleicht möglich gewesen, ein "halbes" Loch zu graben. So bleibt es ein Paradoxon, das wohl noch lange seiner Lösung harrt.


Du denkst doch so gerne nach:

Achilles und die Schildkröte

Achilles misst sich im Wettrennen mit einer Schildkröte. Weil die Schildkröte um vieles langsamer ist, gibt er ihr einen großen Vorsprung. Um sie nun einzuholen, muss achilles aber erst den Punkt erreichen, an dem die Schildkröte startet. Wenn er diesen Punkt erreicht hat, hat sich die Schildkröte aber ebenfalls weiterbewegt, sie liegt also immer noch vorn. Hat Achilles auch diese Strecke überwunden, so hat sich auch die Schildkröte wieder ein Stück bewegt. Achilles kann die Schildkröte also niemals einholen.

Kannst du es lösen?

(ist von Zenon von Elea aus Griechenland, sowas machen wir in Deutsch-Leistung ;-))

понедельник, февраля 12, 2007  
Blogger Christoph said...

alter, schreib ma wieder was!

понедельник, марта 19, 2007  
Blogger leomou said...

ja genau!!! da stimme ich chris zu :D

oder musste sooo viel nachdenken, dass du nicht mehr schreiben kannst? :P

четверг, мая 24, 2007  

Отправить комментарий

<< Home